Kostenlose Kontoführung schon fast Standard

Die meisten Banken und Sparkassen bieten mittlerweile die Führung des Girokontos auch online an. Der wohl größte Vorteil bei einem solchen Konto ist, dass der Kunde nicht an die Öffnungszeiten seiner Bank gebunden ist. So kann zum Beispiel eine Überweisung oder auch die Abfrage des Kontostandes am Wochenende oder mitten in der Nacht getätigt werden. Vor allem für Menschen, die durch ihre Werktätigkeit an bestimmte Zeiten gebunden sind, ist das ein positiver Aspekt. Ein anderer Vorteil ist der Kostenpunkt. Girokonten sind in der Regel mit Kontoführungsgebühren in bestimmter Höhe, die je nach Bank differiert, verbunden. Ein Online Girokonto gibt es jedoch teilweise schon komplett ohne Gebühren. Einige Banken bieten dieses Konto kostenlos an, da ihnen selbst kaum Kosten durch die Verwaltung entstehen. Selbst wenn Gebühren anfallen sollten, sind diese in den meisten Fällen weitaus geringer als bei Konten, die über die Filiale der Bank geführt werden. Gerade für Menschen, die tagsüber häufig im Stress und in Zeitnot sind, sind Online Girokonten ideal. Gerade wegen der freien Zeiteinteilung können die Bankgeschäfte erledigt werden, wann immer sie in den Zeitplan passen. Außerdem wird den Kunden der Weg zu ihrer Bank erspart.

Wohnt jemand zum Beispiel in einem Dorf oder einem anderen kleinen Ort, in dem es keine Filiale seiner Bank gibt, müsste er ohne die Möglichkeit der Onlineverwaltung immer längere Wege in Kauf nehmen. Einige Banken bieten sogar an, dass - meist einmal pro Quartal - die Kontoauszüge verschickt werden. So muss die Filiale der Bank eigentlich nur noch besucht werden, wenn ein persönliches Beratungsgespräch vonnöten ist oder falls Bargeldein- oder -auszahlungen nötig werden. Doch nicht nur die Filialbanken bieten günstige Online Konten an. Vor allem die Direktbanken im Internet haben ihr Angebot diesbezüglich ausgebaut. Sie sind es auch, die solche Konten in der Regel kostenlos anbieten. Da Direktbanken über keine Filiale verfügen, arbeiten sie kostengünstiger und können so einen Teil ihrer eigenen Einsparungen an ihre Kunden weitergeben. Nachteilig ist aber, dass ein persönliches Gespräch generell nur am Telefon möglich ist und nie vor Ort stattfinden kann. Online Banken arbeiten zudem beschleunigt, das heißt, sie bearbeiten die Anträge zur Kontoeröffnung schneller als andere Banken.

Viele dieser Direktbanken versuchen Kunden zu gewinnen, indem sie neben dem Online Girokonto weitere Zusatzleistungen anbieten. So können zum Beispiel bei einigen Banken Punkte gesammelt werden, die durch das Bonussystem in Prämien getauscht werden können. Außerdem ist die Vergabe der Kreditkarte meist kostenlos, was bei anderen Banken nicht der Fall ist. Vorteilhaft sind bei Online Konten die Sicherheitsstandards. Banken und Sparkassen sind stets bemüht, diese zu erhöhen und Betrügern einen Riegel vorzuschieben. Wer verantwortungsbewusst mit PIN und TAN sowie seiner Kontokarte umgeht, dürfte kaum Probleme haben, Betrügern auf den Leim zu gehen. Im Zweifelsfall ist größere Vorsicht immer besser als ein zu leichtsinniger Umgang mit den Kontodaten. Auf keinen Fall dürfen sensible Daten aufgeschrieben und bei sich getragen werden. Nicht nur die Banken allein sind dafür verantwortlich, dass bei der Nutzung eines Online Girokontos keine Sicherheitslücken entstehen. Ein Online Konto ist beinahe in jedem Fall eine gute Alternative zum üblichen Girokonto. Auf jeden Fall ist es empfehlenswert für jeden, der Zeit und Geld sparen möchte.